Goldhirsetabletten

Product_INGRUBAR_GoldHirseTabletten_Medium

Unser Powerpaket voll wertvoller Inhaltsstoffe

INGRUBAR Goldhirsetabletten enthalten Goldhirse in Verbindung mit zahlreichen anderen wertvollen Zutaten wie Kieselerde, Rosmarin und Schachtelhalm, sowie ausgewählte Kräuter. Goldhirse ist seit Jahrhunderten für ihre positiven Eigenschaften bekannt.

Biotin trägt zur Erhaltung gesunder Haare bei. Selen trägt zur Erhaltung gesunder Nägel bei. Zink trägt zur Erhaltung gesunder Haut bei. Im Anti Haarausfall System sorgen die INGRUBAR Goldhirsetabletten für eine ausgewogene Zufuhr der notwendigen Nährstoffe von innen.


Jetzt bei Amazon kaufen

Auch erhältlich in Apotheken



Unsere Inhaltsstoffe

Wertvolle Wirkstoffkombination in unseren Goldhirsetabletten


In Entwicklungen von INGRUBAR kombinieren wir immer auf einander abgestimmte reichhaltige natürliche Wirkstoffe. Altes und neues Wissen für die Pflege Ihrer Kopfhaut.



Birke

(Betula alba)

In den Blättern der Birke finden sich Flavonoide, vor allem Hyperosid und Quercitrin, sowie auch Kaliumsalze, Ascorbinsäure und Phenole. In der Volksheilkunde sind Birkenblätter bekannt für ihre haarwuchsfördernde Wirkung.



Rosmarin

(Rosmarinus officinalis)

Rosmarin wirkt unter anderem wundheilungsfördernd und hat eine antibakterielle Wirkung. Bei äußerer Anwendung ist die Wirkung von Rosmarin durchblutungsfördernd. Traditionell stärkt es die Haarfollikel und wirkt dadurch Haarausfall entgegen.



Schachtelhalm

(Equisetum arvense)

Schachtelhalmextrakt enthält lösliche Kieselsäure, die teilweise in die oberen Schichten der Kopfhaut eindringen kann. Zusammen mit den aus dem Pflanzenextrakt gewonnenen Flavonoiden führt dies zur Festigung des Bindegewebes, was eine Regeneration der Haut ermöglicht.



Brennnessel

(Urtica dioica)

Die Brennnessel hat eine starke entzündungshemmende Wirkung. Die Haarwuchsförderung dürfte auf eine Durchblutungsförderung der Kopfhaut zurückzuführen sein. In der Volksheilkunde wird die Brennnessel besonders geschätzt als Haarwasser gegen Schuppen und Haarausfall.



Kieselerde

(Terra Silicea)

Kieselerde ist ein Mineral mit hohem Siliziumgehalt. In der Anwendung wird Kieselerde traditionell als Mittel zur Vorbeugung von brüchigen Nägeln und Haaren und zur Kräftigung des Bindegewebes genutzt.



Reis

(Oryza sativa)

Reismoleküle haben große Ähnlichkeit mit den Ceramiden der menschlichen Haut. Diese Stoffe schützen die Haut vor dem vorzeitigen Austrocknen. Studien belegen, dass ein Extrakt aus Reis die Feuchtigkeit in der Haut speichern kann und besonders bei trockener Kopfhaut beruhigend wirkt.



Hirse

(Panicum Miliaceum)

Hirse enthält sehr viele Mineralstoffe und – im Vergleich zu anderen Getreiden – besonders viel Silizium (Kieselsäure), Eisen und Vitamin B6. Traditionell wird Hirse unter anderem gegen Nagel- und Haarerkrankungen verwendet.



Weizenkeime

(Triticum vulgare)

Weizenkeime sind ausgesprochen gesund und enthalten sehr viele ungesättigte Fettsäuren wie Linolensäure sowie Tocopherole (Vitamin E). Diese Substanzen schützen die Haut und wirken pflegend.



Zwiebel

(Cepa)

Die Zwiebel gilt als Geheimtipp für Vitalität und Stärke. Sie enthält wertvolle Aminosäuren, Schwefelverbindungen und Calcium. Die antioxidativen Schwefelverbindungen tragen zu einer gesunden Darmflora bei und unterstützen damit den Entgiftungsprozess im Körper, was wiederum der Haut und Kopfhaut zugutekommt.



Hafer

(Avena sativa)

Hafer ist von allen gemeinen Getreidearten sicher die beste und gesündeste. Er ist nährstoffreicher als andere Cerealien und steckt voller Vitamine, Eiweiße und Mineralstoffe. In der Volksheilkunde werden Hafer bzw. seine Extrakte bei Hautleiden eingesetzt.



Sesam

(Sesamum indicum)

Kleines Sesam - großes Potenzial. Die kleinen Samen enthalten eine Vielzahl an gesunden Wirkstoffen, so zum Beispiel ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure. Traditionell wird Sesam aufgrund seiner rückfettenden Wirkung für Haut und Haare genützt.



Biotin

(Biotin; ex: Vitamin H)

Im Rahmen der renommierten Wella-Studie von 1996 wurde nachgewiesen, dass „die Anwendung von bereits 0,003% Biotin das Epithel um den Haarkolben stärkt, die Struktur des Haarschaftes festigt und damit auch die Reißkraft der Haare signifikant erhöht.“



Milchhefe

(Faex lac)

Milchhefe enthält natürlicherweise ein breites Spektrum an gesundheitsfördernden Mikronährstoffen wie Emzyme, Vitamine und im Speziellen den Vitamin B-Komplex sowie essentielle Aminosäuren, Spurenelemente und Mineralstoffe.